Erster Sturm 2017 mit Sturmflut – Tief Axel

Vom 3. auf den 4. Januar kam das erste Sturmtief namens Axel nach Ostfriesland. Dazu brachte das Tief zwei leichte Sturmfluten am 4. Januar mit bis zu knapp zwei Metern Abweichung zum mittleren Tidehochwasser. Schon bei so leichten Sturmfluten erreicht das Wasser den Deich und z.B. Schafe verlieren dadurch einen Großteil der Bewegungsfläche. Erster Sturm 2017 mit Sturmflut – Tief Axel weiterlesen

Erste Herbststürme und leichte Sturmfluten 2015

Mitte November gab es schließlich die ersten Herbststürme in Ostfriesland. Diesmal war zwar die Intensität nicht sehr hoch, doch dafür kamen mehrere Sturmtiefs hintereinander, die teilweise erhebliche Regenmengen mit sich brachten. Durch die Kombination von Sturmfluten und durch die hohen Regenmengen konnte nicht gesielt werden, sodass die Pumpen der Schöpfwerke teilweise im Dauerbetrieb liefen. Erste Herbststürme und leichte Sturmfluten 2015 weiterlesen

Schwere Ems-Sturmflut durch Winterstürme Elon und Felix

Bereits zum Jahresstart 2015 gab es in Deutschland zwei Orkantiefs. Nachdem das Orkantief Elon am Freitag wütete, folgte am heutigen Samstag das Orkantief Felix. Diese beiden Stürme brachten mehrere schwere Sturmfluten an der Nordseeküste und damit auch an der Ems in Ostfriesland. Hierbei erreichten die Sturmfluten am Wochenende Werte von ca. 2 Meter über dem mittleren Hochwasser. Diese Wasserstände führten zum Ausfall der Emsfähre zwischen Petkum und Ditzum und zu vielen Überflutungen der Deichvorländer und Parkflächen in den anliegenden Häfen der Ems. Schwere Ems-Sturmflut durch Winterstürme Elon und Felix weiterlesen

Erste Herbst-Sturmflut 2014 – Emssperrwerk Gandersum

An diesem Mittwoch in den Mittagsstunden brachten die Ausläufer vom Hurrikan „Gonzalo“ die erste schwere Sturmflut an die Nordseeküste. Am Vortag wurden z.B. für Emden Wasserstände von ca. 2 Meter über dem Normalstand erwartet. In Emden wurden am Mittag dann jedoch tatsächlich 2,84 Meter und am Emssperrwerk 3,03 Meter erreicht (NLWKN), was die Einstufung dieser Sturmflut als „schwere Sturmflut“ bedeutet. Gegen Mittag wurde dann auch das Emssperrwerk in Gandersum geöffnet (siehe Zeitraffervideo weiter unten). Erste Herbst-Sturmflut 2014 – Emssperrwerk Gandersum weiterlesen

Orkan Xaver über Ostfriesland

Am Donnerstag, den 05.12.2013, erreichte das Orkantief Xaver die Nordseeküste und das Binnenland. Für die Küstengebiete gab es vom NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) eine Warnung vor einer schweren Sturmflut.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag gab es in Emden schließlich gegen ca. 02:00 Uhr einen Höchststand von + 3,50 Meter im Vergleich zum mittleren Tidehochwasser. Weiter unten in der Galerie, lässt sich dieser hohe Wasserstand durch die Anschwemmungen am Deich noch etwas ablesen. Orkan Xaver über Ostfriesland weiterlesen