Ems-Überführung der World Dream

Am Sonntag wurde die Ems-Überführung der World Dream in Richtung Dollart erfolgreich absolviert. Das Manöver startete diesmal bereits um 10:00 Uhr bei der Meyer Werft in Papenburg. Die World Dream ist das zweite Schiff dieser Bauart für die Reederei Dream Cruises und ist wie die Genting Dream für den asiatischen Markt konzipiert.

Die Überführung gelang ohne größere Probleme, sodass der Zeitplan z.B. bei der Friesenbrücke in Weener um ca. 1 Stunde vorzeitig erfüllt werden konnte. Dank des frühen Starts der Überführung konnten Besucher die World Dream bis zur Jann-Berghaus-Brücke in Leer bei überwiegend guten Wetterbedingungen und bei Tageslicht begleiten. Wer seine Kamera bei der Jann-Berghaus-Brücke auch noch nach der Passage genutzt hat, könnte eventuell sogar eine Funnelcloud / Trichterwolke aufgezeichnet haben.

Das Emssperrwerk in Gandersum wurde bereits am Samstag geschlossen und hat durch die Pumpanlagen den Wasserstand um ca. einen Meter zusätzlich angehoben. Die Tore wurden dann vor Mitternacht wieder geöffnet, sodass die World Dream das Emssperrwerk noch vor dem Tagesende erfolgreich passieren konnte.

Am Montag erreichte die World Dream schließlich Eemshaven in den Niederlanden. Dort werden weitere Testläufe und die Endausrüstung erfolgen. Ende Oktober soll das Schiff an Dream Cruises übergeben werden.