Gallimarkt-Feuerwerk 2015

Zum 507. Gallimarkt war das Wetter den Besuchern des Feuerwerkes gnädig. Wie an den bisherigen Tagen des Gallimarktes gab es größtenteils tristes Regenwetter, doch pünktlich zum Start des Feuerwerkes stoppte der Dauerregen und es gab nur noch einen sehr leichten Nieselregen und etwas Höhennebel bei ca. 10°C. So konnte das Feuerwerk schließlich pünktlich um 22:00 Uhr mit neuen Effekten und einer ungewohnten Intensität beginnen.

Leider musste nachträglich Musik in das Video eingefügt werden, da im Original-Video teilweise ein urheberrechtlich geschütztes Werk vom Hafen erklang. Zum Finale hin, erklingt dann aber nur noch das reine Feuerwerk.

In diesem Jahr wurde das Feuerwerk, nach einer kurzen Pause, wieder von „zahn-feuerwerk“ (Arthur Zahn) geplant und durchgeführt. Das Hauptfeuerwerk wurde kurzzeitig durch ein vermutlich privates Feuerwerk im Bereich Innenstadt/Hafen „gestört“, welches man auch zu Beginn des obigen Videos erkennen kann. Ansonsten gab es keine Probleme, sodass die neuen Effekte mit neuen Farbmustern/Formen und die hohe Schusszahl des Feuerwerkes gemütlich im Hafenbereich bestaunt werden konnten. Eine weitere Besonderheit dieses Feuerwerkes war die längere Abbrenndauer von ca. 14,5 Minuten.

Dazu im Vergleich die bisherigen Längen der letzten Jahre:
– 2014: 11 Minuten
– 2013: 10 Minuten
– 2012: 10,5 Minuten
– 2011: 10 Minuten
Die obigen Werte geben hierbei die Zeit zwischen dem Ende der ersten drei Knalleffekte bis zum direkten Abschluss des Finales an. Der letzte Abschlussknall-Effekt wird also ggf. nicht dazu berechnet.

Tipp: Unter dem Link „Feuerwerk“ kann jedes Gallimarkt-Feuerwerk seit dem Jahr 2011 (503. Gallimarkt) in voller Länge angesehen werden.