Müllberg / Deponie Breinermoor

Am 27. Juli feierte die Deponie in Breinermoor den 40. Jahrestag nach der Gründung im Jahr 1974. Anlässlich dieses Jubiläums wurde die Öffentlichkeit zu einem „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Hierbei konnten die Besucher in fast alle Bereiche der Müllverarbeitung und Energiegewinnung einen Einblick erlangen.

Ein Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Begehung des ca. 30 Meter hohen Müllberges (höchste Erhebung Ostfrieslands). Von diesem hat man bei gutem Wetter z.B. eine gute Übersicht über den Leeraner Hafen, die Meyerwerft in Papenburg und natürlich kann man auch die typisch ostfriesische Landschaft überblicken.

Im Vergleich „Friesenhügel in Emden (16 Meter) <-> Müllberg Breinermoor (30 Meter)“ bieten beide Erhebungen eine unterschiedliche Sicht auf die Landschaft. Der Friesenhügel in Emden ist zwar deutlich kleiner, allerdings gibt es im Nahbereich (Bahnhof, Stadt, Hafen) mehr Sehenswürdigkeiten, wodurch sich die niedrigere Höhe relativiert. Auf dem höheren Müllberg in Breinermoor kann man hingegen etwas weiter in die Ferne schauen, allerdings gibt es nur wenige Punkte im Nahbereich (z.B. Leeraner Hafen). In jedem Fall bieten beide Erhebungen eine sehenswerte Sicht auf die Landschaft.

Da der Müllberg aktuell noch in Betrieb ist und über die Gasbrunnen Methan zur Energiegewinnung über 2 Blockheizkraftwerke gewonnen wird, ist noch keine öffentliche/regelmäßige Begehung des Müllberges in Breinermoor möglich.
Weitere Informationen zur Deponie Breinermoor gibt es auf Landkreis Leer – Abfallwirtschaftsbetrieb.